top of page

PROST HEIMAT!

Updated: Aug 5, 2018

Straßenfest für Geflüchtete und Einheimische

Pressemitteilung

(Auszug/Zusammenfassung)



Am 20. Juni ist Weltflüchtlingstag. Zu diesem Anlass lädt ein breites Bündnis von Organisationen in das neu eröffnete Bellevue Di Monaco und in die Glockenbachwerkstatt zum großen Fest "Prost Heimat!"


Im Herzen von München können sich alteingesessene und neue Münchnerinnen und Münchner kennenlernen und gemeinsam feiern, lachen und tanzen. Eingeladen sind alle Interessierten, mit und ohne Fluchterfahrung.


Geboten wird ab 17 Uhr Live-Musik, Capoeira, Armbänder knüpfen, Slackline sowie leckere internationale Speisen der Initiative Über den Tellerrand kochen.



Mit dem Fest wollen die beteiligten Organisationen auch darauf aufmerksam machen, dass im Jahr 2016 laut UNHCR 65,6 Mio. Menschen weltweit auf der Flucht waren.


Zur Info: In München leben derzeit* 8058 Menschen in Unterkünften für Geflüchtete und etwa 1670 unbegleitete Minderjährige in Einrichtungen der Jugendhilfe.



Der Titel Prost Heimat! ist dabei eine ironische Anspielung auf den sonst von der politisch Rechten für sich in Anspruch genommen Heimatbegriff. Der Begriff Heimat ist sprachlich vielschichtig und kann einerseits für das Land oder die Gegend, in die ein Mensch hineingeboren ist, verwendet werden. Oder andererseits für das Land oder die Gegend, in der man sich zu Hause fühlt.


In diesem Sinne sind alle Menschen zu dem Fest eingeladen, unabhängig davon, ob sie in München geboren sind oder sich hier einfach zu Hause fühlen und unabhängig von Hautfarbe, Muttersprache oder sexueller Identität.


Der Eintritt ist frei.


Weltmusik:

Die Hip Hop/Rap Bands #CrossdaBorderz und #TheMovement, #ToulaTroubles (Chanson-Ska). Für weitere musikalische Highlights sorgen die #AryanaSchule mit Folk aus Afghanistan und #DJAbiluck.

* Stand Juni 2017; leider keine aktuelleren Zahlen verfügbar


 

Eine Veranstaltung von:

 

Copyrights:

© Samir Sakkal / MORGEN [Fotos]

Kollage v.l.n.r. : Sakkal, Red Bull, MucBook, Slackline Australia


Pressekontakt:

Fabian Pfundmeier, KJR-Projektstelle „Junge Geflüchtete“

Tel. 089 / 514 106-985, Mobil +49 (0) 160 476 3803, E-Mail F.Pfundmeier@kjr-m.de










 

コメント


bottom of page